06.06.2012

Rhein-Main Open 2012 gestartet

Die erste Runde ist gelaufen. Im A-Turnier hat Wladi sehr schnell gewonnen, Jonny musste sich mit remis negnügen. Das Resultat von Cartsen wird sich bald hier finden.
Im B-Turnier haben Kim, Fabian und Maurice verloren, wobei Kim durchaus Chancen hatte. Ich habe sehr schnell gewonnen, der Gegner war selbst für mich zu schwach. Fotos kommen Morgen.
Nachtrag: Carsten hat gewonnen und trifft Morgen auf einen FM, auch auf Wladi wartet ein FM.

Kommentare:

  1. Stiller Beobachter7. Juni 2012 um 14:50

    Hier ein aktueller Bericht aus Bad Homburg.

    Nach langer Zeit habe ich den Computer mal wieder mit einem Besuch eines Turniersaals eingetauscht. Und es stellen sich die üblichen Fragen:

    1.) Gibt es ein Duschverbot während eines Turniers für Schachspieler?
    2.) Warum gibt es bei einem Schachturnier die beste Luft auf der Toilette?
    3.) Und warum kostet eine Tasse schlechten Kaffee zwei Euro?

    Ich werde es nie verstehen. Wladi hat aber eine interessante Partie gespielt. Quali Opfer oder Einsteller. Dafür ein schönes Läuferpaar und Bauer als Kompensation. Mit e4 das Spiel leider geöffnet und dann schnell verloren. Die kurze Analyse war russisch - ich konnte nichts verstehen...

    Ansonsten wenig Highlights. GM an Brett 2 stand verdächtig - mit dem Remis war er gut bedient und ich auch nach zwei Stunden. Frische Taunus Luft und jetzt eine Partie am Computer...

    AntwortenLöschen
  2. Stiller Beobachter7. Juni 2012 um 17:13

    Einen Punkt hatte ich noch vergessen.

    Die hübscheste Maus war die Bedienung an der Theke. Eine Kandidation für Miss Chess konnte ich nicht entdecken :-)

    AntwortenLöschen