02.10.2020

Auch Schachbezirk Starkenburg verlängert

 

Es war zu erwarten und ist auch kein Vorwurf, Pressewart H.Bergmann schreibt:

Der Vorstand des Schachbezirks 6 hat in einem Votum per Rundmail dem nachfolgenden Vorschlag des Bezirksvorsitzenden Heinz Wolk zugestimmt:

Beschlussvorlage:

1. Der Schachbezirk 6 schließt sich der auf der Ebene des HSV getroffenen Regelung an.

2. Da der HSV, abweichend von der ursprünglichen geplanten Vorgehensweise aktuell noch keine Termine für die beiden noch ausstehenden Runden festgelegt hat, regelt dies der Schachbezirk 6 in eigener Zuständigkeit und legt den 25.04.2021 und den 09.05.2021 als Termine (wie ursprünglich vom HSV vorgesehen) für die ausstehenden Runden fest (Anmerkung: Inzwischen hat der HSV für seine Spielklassen als Termine den 07.03.2021 und den 25.04.2021 vorgesehen; das beeinträchtigt die Planung für den Bezirk 6 jedoch nicht). Der Schachbezirk 6 hält angesichts der derzeitigen Corona-Lage frühere Termine für nicht zielführend. Damit haben die Vereine erst einmal Planungssicherheit und können die Spiellokale reservieren.

 



20.09.2020

Auch Hessenschach verlängert

 

Die Mitteilung des Hessischen Schachverbandes:

 

Die Saison 2019/20 für die Hessenliga, Verbandsligen und Landesklassen wird in eine Saison 2019/21 ausgedehnt.

Dazu werden folgende Regelungen getroffen:

a. Entgegen Ziff. 2 der HSV-TO beginnt am 1.9.2020 kein neues Spieljahr. Das nächste Spieljahr soll am 1.9.2021 beginnen. Damit läuft das am 1.9.2019 begonnenes Spieljahr vom 1.9.2019 bis 31.8.2021
b. Die restlichen Runden sollen nach Möglichkeit bis 31.5.2021 beendet sein. Die Termine werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.
c. Aufsteiger aus den Bezirken und Absteiger aus der Oberliga Ost werden erst zur Saison 2021/22 aufgenommen. Absteiger in die Bezirke werden erst zur Saison 2021/22 abgegeben. Ein Aufsteiger in die Oberliga Ost wird erst zur Saison 2021/22 gemeldet.
d. Die restlichen Regelungen bleiben unverändert.
e. Eine Saison 2020/21 für die Hessenliga, Verbandsligen und Landesklassen wird nicht ausgerichtet.

25.08.2020

Auch die Schach-Oberliga geht schlafen

 

Auch die Oberliga Ost hat beschlossen, die im März unterbrochene Saison bis 2021 zu verlängern. Es bleibt also ein knappes Jahr, um die 2 fehlenden Spieltage noch auszutragen. Der Hessische Schachverband wird wohl ebenso entscheiden ubs die Bezirke werden folgen.

Im März schrieb ich, dass im schlimmsten Fall innerhalb von 18 Monaten nur 2x gespielt wird. Ich hätte mich gerne geirrt, aber es wird so kommen.

03.08.2020

Auch die 2. Bundesliga bis Frühjahr 2021

Habe gerade erfahren, auch die 2. Bundesliga wird bis zum nächsten Frühjahr gestreckt. Sollte das bis unten so gehandhabt werden, haben wir in den nächsten 13 Monaten "mindestens" 2 Spiele. Ob uns das gut bekommt, ist eine andere Frage.

31.07.2020

Jugendtraining ab 19. August






Wir lassen es ab dem 19.8. um 17 Uhr im Bürgerzentrum vorsichtig wieder angehen, so ist der aktuelle Stand. Das sollte eigentlich klappen, spricht der Optimist.

23.07.2020

Fußball & Co. geht, Schach auch?

Das Hessische Innenministerium hat Heute erklärt, ab 1. August sind die Mannschaftssportarten (zumindest die mit Ball) wieder fast unbeschränkt möglich, ebenso der Schulsport. Die Verordnung ist hier zu lesen.
Wenn das so ist, sollte doch wohl auch für Schach was gehen. Also, Hessischer Schachverband, mach dich schlau und gib Bescheid. Ein wenig Vorlauf wäre nicht schlecht, aber dann......

13.07.2020

Schach-Bundesliga verlängert bis 2021

Die Bundesliga hat entschieden, die Saison wird bis Frühjahr 2021 verlängert. Auf- und Absteiger wird  es 2020 nicht geben, einen Meister aber schon. Dazu werden sich die Top-Teams im Herbst zu einem Kompaktturnier treffen (6-8 Teams), um den Meister auszuspielen. Die  Bundesliga selbst hat noch 7 Spieltage in aller Ruhe (hoffentlich).
Was diese doch überraschende Entscheidung für alle Spielklassen darunter bedeutet, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

09.07.2020

DSAM Dt. Schachamateurmeisterschaft verlängert

Es steht geschrieben beim Deutschen Schachbund:
In der jüngsten Corona-Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 30. Juni ist weiterhin ein genereller Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen vorgeschrieben. Dieser darf bei Sportveranstaltungen nur in der direkten Ausübung des Sports – also am Brett – bei einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Personen unterschritten werden. Dadurch erhöht sich der Platzbedarf der einzelnen Turniere deutlich – die DSAM hätte so als einzige Veranstaltung nicht im geplanten Rahmen stattfinden können. Die Saison der beliebten Turnierserie wird daher ins nächste Jahr verlängert und das Finale beim Meisterschaftsgipfel im Frühjahr/Frühsommer 2021 ausgetragen. Die im vergangenen April aufgrund der Corona-Pandemie abgesagten ausstehenden zwei Qualifikationsturniere werden mit den Turnieren im Dezember 2020 in Düsseldorf und im Januar 2021 in Potsdam nachgeholt. Zusätzlich könnte in dieser Ausnahme-Saison 2019/2021 einmalig ein achtes Turnier im ersten Quartal 2021 dazukommen. Das hat das DSB-Präsidium am Dienstag, dem 7. Juli, gemeinsam mit dem Organisationsteam der DSAM beschlossen.

04.07.2020

Ein vorsichtiger Beginn

Das war der erste Versuch für ein kleines Training. Der Biergarten vom Steinbruch-Theater eignet sich dafür ganz gut, wird es über den Sommer öfter geben.

28.06.2020

Ob das was wird mit der Verbandsrunde? Der Stand der Dinge!

"Corona-Wende beim Deutschen Schachbund (DSB): Die Bundesspielkommission des DSB hat gestern beschlossen, die zurzeit wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Saison 2019/20 bis Ende Oktober abzuschließen. Die fehlenden Spieltag werden vermutlich im September und Oktober terminiert. Der Beschluss erfolgt nach einer kontroversen Diskussion. Alternativ bestand die Option, aus der Saison 2019/20 eine Saison 2019/21 zu machen und diese bis Mai 2021 abzuschließen. Eine neue Spielzeit 2020/21 hätte es bei diesem Modell nicht gegeben. Einen solchen Beschluss hatte der DSB Ende April gefasst, diesen aber nach Gegenwind aus den Landesverbänden ausgesetzt. Die nun beschlossene Terminschiene führt dazu, dass zum Jahreswechsel eine Saison 2020/21 verspätet gestartet wird, die im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden soll. Die darauf folgende Spielzeit 2021/22 könnte dann wie üblich im Oktober 2021 starten,"
So beschreibt es H. Bergmann auf der Seite des Schachbezirks Starkenburg, Ob das wirklich so kommt, werden wir sehen. Mecklenburg-Vorpommern startet jetzt schon mit den letzten Spielen der laufenden Saison und hat auch ein Hygienekonzept, siehe hier.
Allerdings wird bereits der zusätzliche Platzaufwand einige Vereine vor Probleme stellen.

24.06.2020

Leben ohne Schach geht, aber....

Hier werden wir demnächst zumindest in kleiner Runde ein paar Arbeitsblätter machen, um nicht zu rosten und uns nicht fremd zu werden. Es ist der Biergarten im Steinbruch-Theater in Mühltal, wo ich seit gefühlten 100 Jahren (dabei gibt es den Laden erst seit 1980) Stammgast bin. Für die Ferienzeit passt das ganz gut, wir werden uns dort wohlfühlen.

23.06.2020

Nix Neues von der Schach-Bundesliga

Die mit Spannung erwartete Entscheidung über den Fortgang der Bundesliga fiel.......erstmal nicht, sondern wurde auf den 12.Juli verschoben. Dazu die PM der Schachbundesliga vom 21.6.:

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat sich der Schachbundesliga e.V. am 21. Juni 2020 erneut mit der Wiederaufnahme des derzeit ausgesetzten Spielbetriebes der 1. Schach-Bundesliga befasst.
Neben der Option, die Saison 2019/20 um ein Jahr zu verlängern, wurde der Vorschlag erörtert, die verbleibenden sieben Runden relativ zeitnah in einer Zentralveranstaltung ohne Vor-Ort-Publikum auszutragen. Hierzu soll kurzfristig ein detailliertes Konzept erarbeitet werden.
Die Entscheidung über die vorliegenden Optionen soll in einer weiteren Videokonferenz am 12. Juli 2020 fallen.
Markus Schäfer (Präsident)
Ulrich Geilmann (Vizepräsident)

16.06.2020

Der Stand der Schach-Dinge (oder auch nicht)

Auf der Seite des Hessischen Schachverbandes findet sich folgende Meldung:
"zum aktuellen Zeitpunkt (10.06.2020) ist die Saison 2019/20 noch nicht abgeschlossen, auch ist noch nicht klar, wie das weitere Vorgehen bzgl. dessen ist. Die aktuelle Planung sieht wie folgt aus: 21.6. Entscheidung 1. Bundesliga, 23.6 Entscheidung 2. Bundesliga, 7.7 Entscheidung Oberliga Ost und dann im Nachgang der Hessische Schachverband e. V."
Ab etwa 15.7. könnten sich dann die Bezirke mit dem Thema befassen. Ob sie das in der Ferienzeit gebacken kriegen, wird sich zeigen.

12.05.2020

Schach an Sankt Nimmerlein?

Die Schachbundesliga will am 20.6. bzw 21.6. entscheiden, wie ihr Spielbetrieb weitergeht. Danach wird geklärt, wie es in der 2. Bundesliga weitergeht, danach werden die Oberligen geklärt, danach die Hessischen Klassen, danach die Spielklassen im Bezirk. Da Anfang Juli die Ferien in Hessen anfangen, brauchen wir uns so schnell keinen Kopf zu machen, was da kommt. Die Tendenz scheint zu sein, die Saison um 1 Jahr zu verlängern. Die nächste Saison würde dann September 2021 anfangen, sofern bis dahin noch genügend Schachspieler und auch Spielerinnen da sind.
Für unsere Kreisklasse A würde das bedeuten: Da nur 8 Teams spielen, war der Spieltag 8.3. 2020 gleichzeitig der letzte Spieltag, die Saison ist beendet. Der nächste Spieltag wäre dann im September 2021, also 18 Monate später. Das kann nicht sinnvoll sein, ganz bestimmt nicht.

27.04.2020

Spieltag 16./17. Mai abgesagt

Schon isser weg, der Doppelspieltag im Mai. Wie es weitergeht, soll in den nächsten Tagen zwischen den unterschiedlichen Ebenen geklärt werden. Schräg scheint mir der Vorschlag, die fehlenden 2 Spieltage in der Zeit bis Mai 2021! auszutragen und erst im Herbst 2021 eine neue Saison zu starten. Da würde meiner Meinung nach der Schachverband schrumpfen und dies nicht gesund. 2 Spiele in 18 Monaten klingt nicht wirklich schlau. Besser die Saison 2019/20 abbrechen, wie in anderen Sportarten auch. Als Abschlusstabelle den aktuellen Stand nehmen (passiert bei anderen Turnieren auch, zuletzt Mannschafts-EM der Senioren nach 7 von 9 Runden. Dafür im Herbst nach Möglichkeit eine Saison 2020/21 zu starten versuchen, wäre eine Option. Zur Zeit ändern sich die Bedingungen in einer Geschwindigkeit, die langfristige Entscheidungen bis Herbst 2021 unmöglich machen.

19.04.2020

Spieltag 26.4. abgesagt

Der geplante Spieltag 26.4. in allen Ligen (Hessen und Bezirk Starkenburg) wurde Heute, nicht überraschend, abgesagt. Für die noch ausstehenden 2 Runden wäre das WE 16.5./17.5. eine Option. Ob es dazu kommt, wird sich zeigen.

11.04.2020

Frohe Ostern trotzdem

Wir wünschen allen Freunden und Freundinnen des SC Ladja Roßdorf  ein hoffentlich entspanntes Osterfest. Wir werden uns hoffentlich gesund wiedersehen, früher oder später.
Bis dahin passt bitte auf Euch auf, wir tun es auch.

19.03.2020

Vorerst geht nix, aber auch garnix

Kein Training, keine AG, keine Mannschaftskämpfe, keine Turniere. Ob, wann und wie es weitergeht, ist nicht abzusehen. Hoffentlich sehen wir uns alle gesund wieder.

15.03.2020

DSAM in Darmstadt abgesagt

Die Vorrunde vom 3.-5.4. in Darmstadt ist abgesagt. Ob es einen neuen Termin gibt, ist unsicher bis unwahrscheinlich. Das Startgeld wird erstattet. Es sind schwierige Zeiten.