13.10.2019

Der kleine Spieltag Heute in Starkenburg

Mit einem reduzierten Programm in Starkenburgliga, Kreisklasse C und Zusatzklasse D wurde die Saison an diesem Sonntag im Bezirk fortgesetzt. In der obersten Spielklasse deutet alles auf einen spannenden Saisonverlauf hin. Denn die Punkte sind nach nur wenigen Partien bereits relativ gleichmäßig verteilt. Zweimal zugegriffen hat alleine SV Griesheim III. Nach dem Auftaktsieg bei Landesklassen-Absteiger SK Gernsheim III gewann der Aufsteiger bei SSG Rödermark/Eppertshausen II auch seine nächste Partie. Der letztjährige Meister der Bezirksklasse sammelt also von der Tabellenspitze aus Punkte für den Klassenerhalt. SK Langen II durfte als einer der Meisterschaftsfavoriten erstmals an die Bretter und löste die Aufgabe bei Aufsteiger SK Dieburg überzeugend. Einen Rückschlag im Kampf um den direkten Wiederaufstieg erlitt SSG Rödermark/Eppertshausen mit der Heimniederlage gegen Turm Breuberg. Die ersten Siege gelangen SC Groß-Umstadt und TEC Darmstadt. Schlusslicht SSG Rödermark/Eppertshausen II hat als einziges Team zwei Spiele verloren; SK Gernsheim III musste nach der Auftaktniederlage pausieren.

In der Kreisklasse C, die mit zwölf Teams spielt, stehen mit SK Langen V, Turm Breuberg III und Ladja Roßdorf II drei Mannschaften mit weißer Weste vorne. Es dürften tatsächlich auch die Favoriten sein, doch die Saison ist noch sehr lang.

Schachbezirk 6 Starkenburg:
2. Spieltag:
Starkenburgliga:
Spielfrei: SK Gernsheim III
SSG Rödermark/Eppertshausen II-SV Griesheim III 2,5:5,5
1 Kovacevic-Allmann remis
2 Sosnowski-P. Spitzl 0:1
3 Richter-Höck remis
4 Thole-Inkaya remis
5 Roth-Schmalz 0:1
6 Vollbrecht-Ngo 0:1
7 Eckert-Steinmetz 0:1
8 J. Schmidt-Djanic 1:0
SK Dieburg-SK Langen II 2,5:5,5
1 Wuerl-Rupp 1:0
2 Gruber-Pourvoyeur 0:1
3 Wiegand-Karl remis
4 K.-L. Weber-Renk remis
5 Wimmer-Ochmann 0:1
6 A. Weber-Münstermann remis
7 K. Weber-Walz 0:1
8 Frey-Bucholz 0:1
SC Groß-Zimmern-SC Groß-Umstadt 2,5:5,5
1 Heß-D. Wachsmann 0:1
2 Rühm-Kirchheiner 1:0
3 Seifert-Strobl remis
4 Hombach-Abel 0:1
5 H. Weber-E. Wachsmann 0:1
6 Rauck-Raupach 0:1
7 Ilievski-Klamser 1:0
8 Terre-Prietzel 0:1
SC Reinheim-TEC Darmstadt 3,5:4,5
1 Tauber-Nederveld remis
2 Heck-U. Storkebaum remis
3 Höhl-Gutjahr 0:1 (kl)
4 Fontana-Oechler 0:1
5 Reichwehr-Wicht-Braun remis
6 Mercan-Freund 1:0
7 W.-D. Weber-Bayazit remis
8 Lutz-Walker remis
SSG Rödermark/Eppertshausen-Turm Breuberg 3,0:5,0
1 Bösch-Leiter remis
2 N. Penzel-Grebner 1:0
3 Wolf-Piljic 0:1
4 C. Bach-Beck remis
5 M. Bach-Stapp remis
6 Demuth-Bejan 0:1
7 F. Penzel-K. Schneider remis
8 U. Neumann-Kutzera 0:1
1. SV Griesheim III 4:0 Mannschaftspunkte/10,0 Brettpunkte, 2. SK Langen II 2:0/5,5, 3. SC Groß-Zimmern, SSG Rödermark/Eppertshausen, Turm Breuberg, SC Groß-Umstadt je 2:2/8,5, 7. SC Reinheim 2:2/8,0, 8. SK Dieburg 2:2/7,5, 9. TEC Darmstadt 2:2/6,5, 10. SK Gernsheim III 0:2/3,5, 11. SSG Rödermark/Eppertshausen II 0:4/5,0.
Kreisklasse C:
Schachforum Darmstadt VII-SV Griesheim IV (20.10.)
SK Langen V-SK Gernsheim VI 4,0:2,0
SK Dieburg II-SK Langen VI 2,0:4,0
FK Babenhausen III-Ladja Roßdorf II 2,0:4,0
SC Groß-Umstadt II-SSG Rödermark/Eppertshausen IV 5,0:1,0
Schachforum Darmstadt VI-Turm Breuberg III 2,5:3,5
1. SK Langen V 4:0/9,0, 2. Turm Breuberg III, Ladja Roßdorf II je 4:0/8,0, 4. FK Babenhausen III 2:2/8,0, 5. Schachforum Darmstadt VI 2:2/7,5, 6. SC Groß-Umstadt II 2:2/6,5, 7. SK Langen VI 2:2/5,0, 8. SV Griesheim IV 1:1/3,0, 9. SK Gernsheim VI 1:3/5,0, 10. Schachforum Darmstadt VII 0:2/1,0, 11. SK Dieburg II 0:4/4,0, 12. SSG Rödermark/Eppertshausen IV 0:4/1,0.
Zusatzklasse D:
SC Weiterstadt IV-Schachforum Darmstadt VIII 4,0:0,0
SC Groß-Umstadt III –Schachforum Darmstadt IX 4,0:0,0
FK Babenhausen IV-SK Gernsheim VII 2,0:2,0
1. SC Weiterstadt IV 3:1/6,0, 2. SK Gernsheim VII 3:1/4,5, 3. SC Groß-Umstadt III 2:2/5,5, 4. SK Babenhausen IV 2:2/4,0, 5. Schachforum Darmstadt VIII, Schachforum Darmstadt IX je 1:3/2,0.
Holger Bergmann

03.10.2019

Schachtraining mit Leonid

Folgende Trainigstermine sind geplant (jeweils im Bürgerzentrum "Neue Schule", Darmstädter Straße 66, 64389 Roßdorf) Freitags von 18.30 Uhr bis 20 Uhr.

1. November 2019
15. November 2019
6. Dezember 2019
31. Januar 2020
21. Februar 2020
13. März 2020
27. März 2020
8. Mai 2020

Blitzturniere sind für den 13. Dezember 2019 und den 24. April 2020 geplant.

Training für Kinder und Jugendliche ist  nach wie vor Mittwochs von 17-18.30 Uhr.

22.09.2019

Londoner Buchmacher überrascht: Ladja bremst (ersatzgeschwächt) Offenbach aus

Leider musste Ladja´s erste Mannschaft ohne Brett 2 und 3 antreten. Vor dem ersten Verbandsspiel der neuen Saison war die Stimmung daher eher gedämpft - "so" war gegen Offenbach sicherlich kein Blumentopf zu gewinnen.  "Alle Mann aufrücken", war daher die Devise - um an 7 und 8 für Tim und Vanni Platz zu machen. Einmal mehr standen uns beide in der Not zur Verfügung und ergänzten das Team. Danke dafür!

Obwohl vor allem Vanni an 8 stark ins Spiel fand, "vergaloppierte" sie sich dann leider am Damenflügel. Tim hingegen kam schnell in Entwicklungsnachteil, was sein Gegner prompt zu nutzen wusste. Es stand also bereits früh 0:2 gegen Ladja. Die restlichen Bretter zeigten sich zu diesem Zeitpunkt allesamt "recht ordentlich", wobei vor allem Wladi und Maurice bereits "für´s Auge" vorteilhafte Stellungen erspielen konnten.

Die Aufholjagd leitete der volle Punkt von Christian ein.
Maurice geriet - eher unnötig - in Zeitnot, behielt in dieser Phase aber letztlich die Nerven und hob tatsächlich sogar noch seinen Gegner über die Zeit: Ausgleich zum 2:2. Zu diesem Zeitpunkt musste ProfDoc zwar leider die Waffen strecken, aber es war bei den restlichen 3 Partien absehbar, dass sich eine kleine Sensation anbahnte: Wladi, Carsten und Ralf sollten sicherlich 2,5 Punkte holen.
Ralf´s Gegner lehnte zuvor in geschlossener und absolut ausgeglichener Stellung das Remisangebot ab und zwang unser Brett 4 tatsächlich zu zeigen, was in ihm steckt. Letztlich fuhr auch er - nebst der starken Leistung von Wladi und dem Sieg von Carsten, den vollen Punkt für Ladja ein; Endstand 5:3.

Dies hatten die Londoner Buchmacher gegen die aufstiegs-ambitionierten Offenbacher so sicherlich nicht in Ihren Büchern: ein grandioser Auftakt; der nicht nur viele Einzelspieler gestärkt in die nächste Runde gehen lässt, sondern vor allem viel Druck zu einem sehr frühen Zeitpunkt für die laufende Saison nimmt.

Schachspieltag Starkenburg Heute


Mit dem heutigen Sonntag ist die Saison 2019/20 im Schachbezirk 6 eröffnet. In der Starkenburgliga sind diesmal elf Teams am Start. Ursache war, der geplagte Leser erinnert sich womöglich, der Kehraus in der Landesklasse Süd mit drei Absteigern in der Vorsaison. Diese drei Teams gehörten eigentlich zum Favoritenkreis, doch mit SK Gernsheim III hat der erste Absteiger überraschend zum Auftakt ausgelassen. Das 3,5:4,5 gegen Aufsteiger SV Griesheim III kommt sicherlich unerwartet. Und auch der zweite Aufsteiger SK Dieburg hat die Runde mit dem 5:3-Erfolg bei SC Groß-Umstadt gut angefangen. Es bleibt abzuwarten, ob sich die beiden Aufsteiger aus der Bezirksklasse eine Etage höher etablieren können. Mit SK Langen II war ein weiterer Meisterschaftskandidat spielfrei, und SSG Rödermark/Eppertshausen I gewann das interne Duell gegen die zweite Mannschaft mit 5,5:2,5. Vizemeister Turm Breuberg griff zum Saisonstart daneben und zog gegen SC Reinheim beim 3,5:4,5 den Kürzeren. TEC Darmstadt missriet sein Heimspiel gegen SC Groß-Zimmern beim 2:6 gründlich. Für die Darmstädter dürfte der Kampf um den Klassenerhalt nicht einfach werden, wenngleich ein erstes Ergebnis nicht überbewertet werden sollte.
In der Bezirksklasse starten in diesem Jahr neun Mannschaften, nachdem mit Turm Breuberg II eine etablierte Mannschaft nicht gemeldet hat. Schachforum Darmstadt II ist sicherlich Aufstiegsfavorit, auch wenn der deutliche Sieg gegen die eigene dritte Mannschaft als Fingerzeig wenig hergibt. Mit einem 6:2-Erfolg gegen SGW Schaafheim ist mit SC Weiterstadt auch mein zweiter Aufstiegsfavorit gut in die Saison gestartet. Ich glaube nicht, dass an diesen beiden Mannschaften in der Schlussabrechnung ein Weg vorbei führen wird.
Mit acht Teams verzeichnet auch die Kreisklasse A einen Rückgang. Die durchweg knappen Ergebnisse deuten auf einen spannenden Saisonverlauf hin. In der B-Klasse geben sich neun Mannschaften die Ehre, wobei SC Groß-Zimmern II gegen SC Reinheim II zu einem kampflosen Erfolg kam. Deutlich gewonnen hat auch Springer Bad König II beim 5,5:1,5 gegen SC Weiterstadt III. Die vormals unteren drei Klassen wurden zu zwei Ligen zusammengefasst. In der Kreisklasse C sind zwölf Teams gemeldet, was in der Terminplanung mit Blick auf die Starkenburgliga keine Schwierigkeiten macht. Über eventuelle Favoriten muss man sich hier und jetzt nicht den Kopf zerbrechen, wichtig ist aber, dass in dieser Klasse ein attraktiver Spielbetrieb für die Beteiligten garantiert ist. Das kann man in der Zusatzklasse D nicht behaupten, denn sechs Teams aus fünf Vereinen sind ein eher mageres Aufgebot. Gleichwohl lässt sich daran ablesen, dass es mit dem seitherigen Ansatz, hier drei Spielklassen zu organisieren, erhebliche Schwierigkeiten gegeben hätte.

Schachbezirk 6 Starkenburg:
1. Spieltag:
Spielfrei: SK Langen II
SSG Rödermark/Eppertshausen-SSG Rödermark/Eppertshausen II 5,5:2,5
1 Bösch-Kovacevic remis
2 N. Penzel-Sosnowski 1:0
3 Wolf-Richter 1:0
4 Tennstedt-Thole remis
5 M. Bach-Roth remis
6 C. Bach-Vollbrecht 1:0
7 Geringer-Piepenhagen 0:1
8 Kondziela-Eckert 1:0
Turm Breuberg-SC Reinheim 3,5:4,5
1 T. Leiter-Heck 1:0 (kl)
2 Grebner-Tauber 0:1
3 Piljic-Fontana remis
4 Stapp-Reichwehr-Wicht remis
5 Bejan-Wunderlich remis
6 Beck-W.-D. Weber 0:1
7 Schneider-Mercan 0:1
8 Kutzera-Lutz 1:0
TEC Darmstadt-SC Groß-Zimmern 2,0:6,0
1 Gutjahr-Heß 0:1
2 Nederveld-Rühm remis
3 U. Storkebaum-D. Leiter 0:1
4 Oechler-Seifert 0:1
5 Vötter-Hombach 1:0
6 Gelitz-H. Weber 0:1
7 Kindler-Stanojkovski 0:1
8 Jordan-Terre remis
SC Groß-Umstadt-SK Dieburg 3,0:5,0
1 D. Wachsmann-Krause remis
2 Kirchheiner-Wuerl remis
3 Abel-Gruber remis
4 E. Wachsmann-Wiegand 0:1 (kl)
5 Raupach-K.-L. Weber remis
6 Klamser-Wimmer remis
7 Wlotzka-A. Weber 0:1
8 Prietzel-K. Weber remis
SK Gernsheim III-SV Griesheim III 3,5:4,5
1 K. Mao-Allmann 0:1
2 Will-P. Spitzl 1:0
3 Wenzel-Ngo 0:1
4 Wilke-Steinmetz 0:1
5 Y. Mao-Bitzer 0:1
6 T. Müller-Görlich 1:0
7 Zwerenz-A. Ginsburg 1:0
8 K. Haas-Hauck remis
Bezirksklasse:
Spielfrei: SK Eberstadt
SC Weiterstadt-SGW Schaafheim 6,0:2,0
FK Babenhausen-SK Langen III 3,0:5,0
Schachforum Darmstadt III-Schachforum Darmstadt II 1,5:5,5
SC Ober-Ramstadt-SK Gernsheim IV 4,0:4,0
Kreisklasse A:
SC Weiterstadt II-SSG Rödermark/Eppertshausen III 3,0:5,0
SK Pfungstadt-SC Münster 4,0:4,0
Schachforum Darmstadt IV-SC Goddelau 3,5:4,5
Springer Bad König-TEC Darmstadt II 5,0:3,0
Kreisklasse B:
Spielfrei: Turm Breuberg II
Schachforum Darmstadt V-SK Langen IV 3,5:3,5
Springer Bad König II-SC Weiterstadt III 5,5:1,5
SK Gernsheim V-SGW Schaafheim II 3,0:4,0
SC Reinheim II-SC Groß-Zimmern II 0,0:7,0 (kl)
Kreisklasse C:
Schachforum Darmstadt VI-Schachforum Darmstadt VII 5,0:1,0
Turm Breuberg III-SC Groß-Umstadt II 4,5:1,5
SSG Rödermark/Eppertshausen IV-FK Babenhausen III 0,0:6,0
Ladja Roßdorf II-SK Dieburg II 4,0:2,0
SK Langen VI-SK Langen V 1,0:5,0
SK Gernsheim VI-SV Griesheim IV 3,0:3,0
Zusatzklasse D:
FK Babenhausen IV-SC Weiterstadt IV 2,0:2,0
SK Gernsheim VII-SC Groß-Umstadt III 2,5:1,5
Schachforum Darmstadt IX-Schachforum Darmstadt VIII 2,0:2,0

Holger Bergmann

Die C-Klasse hat begonnen

Schon zu Beginn des Wettkampfes stand es 2:1 für Roßdorf II gegen DieburgII. Ich konnte dann meinen Gegner nach nur 21 Zügen zur Aufgabe motivieren, bei Fabian dauerte es etwas länger. Jan hatte an Brett 6 einen nicht ganz so schwachen Gegner, verlor aber leider unglücklich.
Von unseren 6 gemeldeten Spielern waren immerhin 2 da, beim nächsten Mal sollte das nicht passieren. Am Ende der Saison steigen 3 Teams auf, eines davon sollten wir sein. So ist zumindest der Plan, bisher.

27.08.2019

DSAM auch 2020 wieder in Darmstadt

Bild von Biwischnitte auf Pixabay
Wie gerade zu erfahren war, wird die Deutsche Schachamaturemeisterschaft auch im nächsten Jahr wieder Station in Darmstadt machen. Diesmal ist es vom 3.-5.4. soweit.
Weitere Informationen finden sich hier.
Nach der Erfahrung von 2019 sollen wir da auf jeden Fall wieder teilnehmen.

23.08.2019

Wir feiern mal wieder

Am 14.9. findet wieder unser Sommerfest bei Carsten statt, wie immer verbunden mit unserer Jahreshaupversammlung. Für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt.

05.08.2019