29.02.2012

Deutsche Schachmeisterschaften vom 1.3.-11.3.

In der Landessportschule Sachsen-Anhalt in Osterburg finden die Deutschen Meisterschaften statt. Die Turnierseite mit Live-Übertragungen ist hier. An der Spitze der Setzliste stehen Fridman, Khenkin und Buhmann. Aus Hessen dabei sind neben Khenkin auch Melanie Ohme (14), Dennis Wagner (18), Horst Alber(20) und Alexander Donchenko(31). Unter den 42 Teilnehmern ist auch der Präsident des DSB, IM Herbert Bastian (21).

Vorschau 7. Spieltag Groß-Zimmern

Vor der langen Osterpause (8Wochen) steht der 7. Spieltag auf dem Programm. Zimmern I fährt nach Gernsheim und sollte dort eigentlich verlieren, muss aber nicht. 7 Punkte stehen bisher auf dem Konto, 4 Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen, da sollte nix mehr passieren.
Groß-Zimmern II fährt nach Babenhausen. Bereits ein 4:4 würde zum sicheren Aufstieg reichen. Das sollte auch möglichst erreicht werden, denn aus der C-Klasse droht die III Mannschaft mit dem Aufstieg. 2 in einer Klasse wäre nicht so toll. Allerdings hat Groß-Zimmern III nur noch starke Gegner, Schachforum IV macht am Sonntag den Anfang. Da ist es gut, dass die B-Klasse am Sonntag bereits den letzten Spieltag hat, während die C-Klasse noch bis Mai spielt.

28.02.2012

Damals (gefunden beim SK Gernsheim)


Pfingst Jugend-Open Gernsheim

Es ist zwar noch eine Weile hin bis Pfingsten (26.5.-28.5.), aber die Ausschreibung zum U25 Jugend-Open in Gernsheim ist bereits hier online. Wir werden natürlich wieder teilnehmen.

Ab sofort auch Skype

Ich bin ab sofort auch unter meinem kompletten Namen über Skype zu erreichen, das hat mir gerade noch gefehlt.

27.02.2012

Griesheim wieder in der Bundesliga

Der Schachverein Griesheim hat den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga geschafft. Nach der 7:1-Gala gegen SC Schwegenheim ist den Südhessen zwei Runden vor Saisonende die Rückkehr in die Königsklasse nicht mehr zu nehmen. Feierstimmung beim SV Griesheim: Nach dem 7:1-Kantersieg gegen SC Schwegenheim stehen die Südhessen zwei Runden vor Saisonende als Bundesliga-Aufsteiger fest. Da der Tabellenzweite OSG Baden Baden II nicht aufsteigen darf, da der Verein als amtierender Deutschen Meister bereits in der Bundesliga vertreten ist, beträgt der Vorsprung des SV Griesheim auf den Tabellendritten Schott Mainz uneinholbare sechs Punkte. In den letzten beiden Runden spielt der Starkenburger Vertreter noch gegen Schott Mainz und SC Untergrombach.
Im Heimspiel gegen die Gäste aus Rheinland-Pfalz dominierte der Tabellenführer deutlich. Mit sechs Siegen und zwei Unentschieden blieb die Mannschaft einmal mehr ungeschlagen. Eine herausragende Saison innerhalb eines überzeugenden Teams spielt dabei Marcin Tazbir. Das polnische Talent gewann bislang sämtliche Partien und steht in seiner persönlichen Bilanz bei 7:0 Punkten. Eine wichtige Säule des Griesheimer Erfolgs ist Teamchef Benedikt Bayer, der die Mannschaft nach dem unglücklichen Bundesliga-Abstieg in der Relegation zusammenhielt und somit frühzeitig die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zweitliga-Saison schaffte. Die Überlegenheit des Griesheimer Teams in der Südgruppe der Zweiten Bundesliga kommt dennoch überraschend.
2. Bundesliga Süd:
7. Spieltag:
SV Viernheim-SK Bebenhausen 4,5:3,5
BG Buchen-OSG Baden Baden II 4,0:4,0
SvG Saarbrücken-SC Untergrombach 3,0:5,0
SC Böblingen-Schott Mainz 2,0:6,0
SV Griesheim-SC Schwegenheim 7,0:1,0
1 Hera-Meinhardt 1:0
2 Tazbir-Kozlov 1:0
3 Murdzia-Flierl 1:0
4 M. Grabarczyk-Gellendin 1:0
5 Walter-Theel 1:0
6 Köhler-Hauck remis
7 Chernyavskyy-Endres 1:0
8 Klamp-Sommer remis
1. SV Griesheim 14:0 Mannschaftspunkte/42,5 Brettpunkte, 2. OSG Baden Baden II 11:3/35,0, 3. Schott Mainz 8:6/31,5, 4. SC Untergrombach 7:7/28,5, 5. SC Böblingen 7:7/28,0, 6. SC Schwegenheim 6:8/25,0, 7. SV Viernheim 6:8/20,5, 8. SvG Saarbrücken 5:9/24,0, 9. BG Buchen 5:9/23,0, 10. SK Bebenhausen 1:13/22,0.

Geschrieben von Holger Bergmann

Blitzmannschaftsmeisterschaften am 21.4.

Die Blitzmannschaftsmeisterschaften des Bezirks Starkenburg finden am Samstag, 21.4. in Langen statt. Details gibt es noch keine, aber ich gehe mal von 14 Uhr aus. Gespielt wird im Siedlerheim in Langen. Vielleicht nimmt ja auch Roßdorf wieder einmal teil, sofern sich 4-5 Leute finden.

26.02.2012

Gute Sache


Schach-Bundesliga ab 10 Uhr Live

Heute kommt es ab 10 Uhr zu folgenden Begegnungen:

11 26.02.2012 10:00 Mülheim : Dortmund : SV Wattenscheid
11 26.02.2012 10:00 Katernberg : Wattenscheid : SV Wattenscheid
11 26.02.2012 10:00 Hamburg : Eppingen : SV Hockenheim
11 26.02.2012 10:00 Berlin : Hockenheim : SV Hockenheim
11 26.02.2012 10:00 Dresden : Baden-Baden : SG Trier
11 26.02.2012 10:00 König Tegel : Trier : SG Trier
11 26.02.2012 10:00 Bremen : Solingen : SC Remagen
11 26.02.2012 10:00 Emsdetten : SC Remagen : SC Remagen



Die interessantesten Begegnungen dürfte es wohl in Remagen geben. Solingen versucht gegen Bremen, Anschluss an die Spitze zu halten und Remagen spielt gegen Emsdetten um die fast letzte Chance zum Klassererhalt. Alle Partien werden ab 10 Uhr hier live übertragen.
Wer also Zeit und Lust hat, sollte immer mal wieder reinschauen zwischen 10 Uhr und ca. 16 Uhr.
Die BL wird auch in Malaysia verfolgt, wie man hier lesen kann.



































































25.02.2012

Herzlich Willkommen, Nils

Nils, knapp 7 Jahre alt, ist ab sofort ebenfalls Mitglied bei Ladja Roßdorf, es brummt im Nachwuchsbereich. Mir macht es im Moment viel Freude.

24.02.2012

Fotos von der JHV in Zimmern

Posted by Picasa

Alles, nur kein Jugendleiter

Die Überschrift soll kein Vorwurf sein, sondern nur eine Feststellung. Die Jahreshauptversammlung in Zimmern verlief diesmal sehr angenehm. Dieter Rauck wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt, weitere Ehrungen folgten. Das Problem Jugendleiter musste vertagt werden, zumindest wird Torsten weiterhin zur Verfügung stehen. Thomas Beutel, der eigentlich aufhören wollte (sagte er vor 2 Jahren) macht nun glücklicherweise doch als Vorsitzender weiter ebenso wie Willi, Roland, Steffen und Harald in Ihren bisherigen Funktionen.

23.02.2012

Am Freitag JHV in Groß-Zimmern

Morgen um 20 Uhr findet im "Glöckelchen" die Jahreshauptversammlung des SC Groß-Zimmern statt. Der wichtigste Punkt dürfte die Wahl des Vorstands sein, hoffentlich mit Erfolg.

22.02.2012

Studie: Flow und Schach




Demnächst findet an der Goethe-Universität Frankfurt eine interessante psychologische Studie zum Thema "Flow und Schach" statt.
Es werden noch Teilnehmer gesucht.
Nähere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen (zum Vergrößern auf die Bilder klicken).
Bei Interesse einfach eine Email an vlixfeld@stud.uni-frankfurt.de

Blitzeinzelmeisterschaften am 17.3.

Die Ausschreibung ist jetzt oben auf einer eigenen Seite. Rechts erscheint ab sofort eine Liste mit Voranmeldungen. Ich wäre für solche sehr dankbar, denn eine bessere Reklame gibt es kaum. Das Turnier wird spätestens 18.30 Uhr beendet sein.

Alles Gute, mein lieber Kim


21.02.2012

Im Netz gefunden

"Da zwei Spielerinnen nicht mitspielen wollten spielten die restlichen 6 Spielerinnen ein 5 Rundiges Turnier nach Schweizer System".

20.02.2012

Der hot doch en Dubbe !!

Der Hessische Schachverband hat in Gestalt seines Turnierleiters für Mannschaftsmeisterschaften die Termine für die nächste Saison veröffentlicht. Der 7. Spieltag ist für den 24.3.13 vorgesehen. Ein Blick in den Kalender zeigt, das ist der Beginn der Osterferien und normalerweise auch der 2. Tag der Hessischen Jugendeinzelmeisterschaften. Da ich die Termine schon vor einer Woche hatte, habe ich den TLFM sofort angeschrieben und Ihn darauf aufmerksam gemacht. Die Antwort war kurz und bündig und lautete "leider habe ich keinen anderen Termin".
Für Kommentare wäre ich sehr dankbar.

19.02.2012

Tabellen vom Turnier in Bickenbach

Alle Tabellen vom Fastnachtsturnier sowie die Einzelergebnisse jeder Runde finden sich hier. Auch dies schnell und gut, Dank an den Veranstalter.

18.02.2012

Bilder vom Tutnier in Bickenbach


Ein GM gewinnt in Bickenbach

Beim Bickenbacher Schnellschachturnier ging der 1.Platz wie erwartet an GM Solodovnichenko, der mit einer ELO von 2630 auch der mit Abstand stärkste Spieler war. Er erreichte 6/7. Auf den Plätzen 2 & 3 mit Igor und Bogdan zwei Spieler, die immer vorne dabei sind (5,5). Punktgleich auf Platz 4 der stärkste Roßdörfer, Leonid Kunin. Die weiteren Roßdörfer landeten auf den Plätzen 33 (David 3,5), 42 (Holger 3), 49 (kdfb 3), 50 (Kim 3) 64 (Sven 2) und 66 (Annika 1,5). Ich habe mal wieder einen Ratingpreis gewonnen, den aber brav mit meinem Sohn geteilt, der nur einen Platz hinter mir landete.
Es war wieder ein sehr angenehmes Turnier, prima Organisation und prima Verpflegung.

16.02.2012

Tabelle Verbandsliga nach 6 von 9 Spielen

1 SV Griesheim(DA) 2 **
3.0 5.5
5.5 6.0 5.0 5.5
6 10 30.5
2 Sabt Frankfurter TV 1860 1
**
1.5 4.0 5.0
4.0 5.0 6.5 6 8 26.0
3 SC Frankfurt-West 1 5.0
** 4.5 4.5 2.0

4.0 4.0 6 8 24.0
4 Sges Bensheim 1931 1 2.5 6.5 3.5 ** 4.5
4.0

5.5 6 7 26.5
5 SK 1980 Gernsheim 1
4.0 3.5 3.5 **
4.0 4.5
5.5 6 6 25.0
6 SK Langen 1 2.5 3.0 6.0

** 4.0
4.5 4.0 6 6 24.0
7 SC Ladja Roßdorf 1 2.0

4.0 4.0 4.0 ** 4.5 3.5
6 5 22.0
8 SC Brett vor'm Kopp Ffm 2 3.0 4.0

3.5
3.5 ** 4.0 5.5 6 4 23.5
9 SV Schachforum Darmstadt 1994 1 2.5 3.0 4.0

3.5 4.5 4.0 **
6 4 21.5
10 SV 1920 Hofheim 3
1.5 4.0 2.5 2.5 4.0
2.5
** 6 2 17.0

Termine aktualisiert

Die Seite mit den Terminen ist aktualisiert, auch mit den beiden Schirilehrgängen, die dummerweise an Pfingsten (in Roßdorf) und während dem Ortskernfest (in Darmstadt) stattfinden.

15.02.2012

Kaum zu glauben, aber wahr

Es begab sich bei einem Heimspiel der 2. Mannschaft gegen einen Gegner, den ich hier nicht benennen will. Um 9 Uhr waren 7 Leute des Gegners da, der 8. sollte noch kommen. Der Wettkampf begann und irgendwann klingelte das Handy des Mannschaftsführers des Gegners, Partie verloren. Es stellte sich heraus, der 8 Mann war da, hatte aber den Eingang zum Bürgerzentrum nicht gefunden und in seiner Verzweiflung den Mannschaftsführer angerufen. Gegen 13 Uhr ging dann einer der Gegner mit einem Handy in der Hand in der Flur. Ich fragte, was er vorhabe und er meinte, er wolle telefonieren, außerhalb dürfe er doch. Ich erklärte ihm, solange er noch spiele, dürfe er überhaupt nicht telefonieren. Darauf meinte er, dann gehe er eben auf die Toilette zum telefonieren. Er hat dann seine Partie am Brett verloren. Die neuen FIDE-Regeln werden wohl einen 2. Schiedsrichter auf der Toilette vorsehen müssen.

Am Samstag Schnellschach in Bickenbach

Ich fahre am Samstag um 13 Uhr ab Sparkasse zum Schnellschachturnier nach Bickenbach. Bisher wollen Holger, Annika und Sven mit, 3 Plätze sind noch frei. Die Ausschreibung ist hier.

14.02.2012

Blitzeinzelmeisterschaften am 17.3.in Roßdorf

Bezirksblitzeinzelmeisterschaft der Saison 2011/12
Erwachsene und Jugend (Mädchen und Jungen)!

Wann? Samstag, den 17. März 2012 Beginn: 14:00 Uhr

Wo? 64380 Roßdorf, Bürgerzentrum, Darmstädter Str. 65

Wie? Ab 64 Teilnehmern wird 15 Runden Schweizer System gespielt, bei weniger Teilnehmern wird der genaue Modus vor Ort vom Turnierleiter festgelegt!


Die Bezirksblitzeinzelmeisterschaften der Jugend werden integriert in diesem Turnier ausgetragen. Die jeweils bestplatzierten Spieler ihrer Altersklasse erhalten den Titel: Bezirksblitzmeister der Alterskasse:
U08 (Jahrgang 2004 und jünger)
U10 (Jahrgang 02/03)
U12 (Jahrgang 00/01)
U14 (Jahrgang 98/99)
U16 (Jahrgang 96/97)
U18 (Jahrgang 94/95).
Startgeld: 4€ für Erwachsene
2€ für Jugendliche

Garantierter Preisfonds:
1.Platz: 40€2.Platz: 25€3.Platz: 15€ 
und für Bezirksblitzmeister der jeweiligen Alterskasse einen Pokal (Mädchen und Jungen).
Bei hoher Teilnehmerzahl wird der Preisfonds aufgestockt!
Außerdem qualifizieren sich die ersten Drei für die hessische Blitzeinzelmeisterschaft.
Anmeldung per E-Mail ist möglich, unter Angabe von DWZ, Geburtsdatum und Verein. Startgeld wird am Turniertag erhoben.
Startberechtigt sind nur Spieler und Spielerinnen, die aktiv in einem Verein des Bezirks 6 – Starkenburg gemeldet sind.
Turnierleiter für EinzelwettkämpfeMicha Lang
Mainzer Str. 4a
64331 Weiterstadt
Tel.:06150/ 5084144
E-Mail: tl-einzel@schachbezirk-6.de
Veranstaltungsort* : 64380 Roßdorf, Bürgerzentrum, Darmstädter Str. 65

JEvents v1.5.2   Copyright © 2006-2009

Alle 8 in der U10

Ladja Roßdorf wird in diesem Jahr mit 8 Kindern an den U10 Hessenmeisterschaften teilnehmen. Das sind Patrick, Lucas, Klaus, Fabian, Maurice, Daniel, Sven und Annika. Im Kinderbereich brummt es bei uns wieder, warum auch immer.

13.02.2012

Teilnehmerlisten Hess. Jugendeinzel

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Hess. Jugendeinzelmeisterschaften in Bad-Homburg sind jetzt hier zu finden. Während die listen der U14-U18 m&w endgültig sind, kann sich bei der U10 und U12 noch bis Mittwoch (also 2 Tage) angemeldet werden.

Ergebnisse vom 12.2. und Kommentar H.B.

Alle (nein, nur fast alle) Resultate und der Kommentar von Holger finden sich hier. In den obereren Ligen gibt es immer wieder Vereine, die keine oder extrem spät Resultate melden. Als Beispiel möge hier Hofheim genannt sein. Das ist für die Menschen, die Presse und Internet machen, jedesmal eine besondere Freude. Dem Hess. Schachverband scheint das, was niemand wundert, egal zu sein. Vielen Dank für das Nichstun.

12.02.2012

Gernsheim : Roßdorf 4:4

Ein weiterer Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt? Es sieht so aus. Gewonnen haben Christian und Jonny, remis durch Leonid, Sophia und Stephan (dazu das vorgespielte durch My Linh) Jetzt muss gegen Hofheim gewonnen werden, dann stimmt die Richtung.

Starkenburger Ergebnisse von Heute

Die Resultate der Starkenburger Ligen sind jetzt hier. Der Überregionale Teil folgt später mit dem Kommentar von Holger Bergmann.

Groß-Zimmern schnappt sich viele Punkte

Groß-Zimmern I gewinnt gegen Babenhausen mit 5:3 durch Siege von Roland, Steffen, Jasko, Harald und Tom. Der Klassenerhalt ist geschafft, der Rest ist Kür.
Groß-Zimmern II gegen Reinheim II endet 3,5:3,5. Siege von Paul und Martin, remis durch Diminick, Lucas und Tobi. Trotz Ersatz ein Unentschieden lässt alle Möglichkeiten offen.
Groß-Zimmern III gewinnt gegen Groß-Umstadt III mit 5:1.

Damen-Bundesliga: Friedberg remis

Gegen die Schachmiezen reichte es nur zu einem 3:3. Der verlorene Punkt könnte am Ende zu Platz 3 fehlen. My Linh hat Heute remis gespielt und damit Ihr erstes WE in der Damen-Bundesliga beendet. Es wird wohl nicht Ihr letztes sein. Dumm nur, dass Heute auch in den Hessischen Ligen gespielt wird. My Linh konnte Ihre Partie gegen Gernsheim zum Glück vorspielen (remis).

Roßdorf II : TEC I 4,5:3,5

Kaum zu glauben, aber es geht doch, knapper Sieg gegen den TEC. Glück war das Handy eines Gegners, das zur Null führte. Klasse waren das remis von Johannes und der Sieg von Tim, beide nach über 5 Stunden. Erstaunlich war, es wurde nur eine Partie verloren Es bleibt beim letzten Platz, sieht aber nicht mehr so traurig aus und gibt vielleicht Motivation für den Rest der Saison.

Ladja Roßdorf II 2011/12


11.02.2012

Der Bezirkstag tagte

Mehr als 4 Stunden dauerte der Bezirkstag, passiert ist nix. Die Anträge von Langen gingen nicht durch, wobei der Antrag zum Freihalten der WE zum Ferienbeginn bzw. Ferienende schon auf Gegegnliebe gestoßen ist und den Vorstand auch weiter beschäftigen wird. My Linh wurde als Turnierleiterin für Frauen- und Mädchenturniere gewählt, der Vorstand bleibt ansonsten wie bisher. Die Jugendmeisterschaften der U18-U14 sollen wieder separat ausgetragen werden, der zuständige Turnierleiter war dummerweise nicht da. Vielleicht taucht er ja irgendwann wieder auf, dann wird das eventuell was. Die meiste Zeit ging mit der Wahl eines Mitglieds im Turnierausschuss dahin, es musste geheim gewählt werden. Was bleibt, ist das Gefühl, den Nachmittag nicht unbedingt sinnvoll verbracht zu haben.

Friedberg gewinnt 4,5:1,5

Überraschend deutlich gewinnt Friedberg gegen Halle, trotz einer Niederlage von My Linh. Wenn die Feier am Abend nicht zu wild wird, sollte auch Morgen gegen die Schachmiezen was gehen.

Damen-Bundesliga am WE live

Friedberg spielt Heute und Morgen in Halle. Gegner sind Heute ab 14 Uhr USV Volksbank Halle und Morgen ab 9 Uhr die Rodewischer Schachmiezen. Beide Gegner sind Tabellennachbarn der Friedberger, das sollte interessant werden. Es gibt hier einen Live-Ticker zu den Spielen.

10.02.2012

Schulschachfinale am 15.3.

Das Finalturnier um die Hessischen Schulschachmeisterschaften findet am 15. März in Langen statt. Es geht auch um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in allen Wettkampfklassen.

09.02.2012

Vorschau 6. Spieltag Roßdorf

Roßdorf I fährt nach Gernsheim. Eine Niederlage würde Abstiegsgefahr bedeuten, also sollte zumindest ein Punkt mitgebracht werden. Man wird ja noch hoffen dürfen.
In der Stzarkenburgliga ist nix mehr mit Hoffnung. Trotzdem will sich das Team gegen den TEC teuer verkaufen, wird aber schwer gegen die "alten Herren".
In der E-Klasse ist mal wieder Gernsheim der Gegner, auch hier schon das vorletzte Spiel.

Vorschau 6. Spieltag Groß-Zimmern

In der Starkenburgliga trifft Groß-Zimmern mit aktuell 5 Punkten auf Babenhausen mit 4 Punkten. Für Groß-Zimmern wäre ein Sieg schon der Klassenerhalt, aber Babenhausen braucht auch Punkte.
In der B-Klasse trifft Groß-Zimmern II im bereits vorletzten Spiel auf Reinheim II. Hier geht es um den Aufstieg, ein Sieg würde schon die Entscheidung bringen, eine Niederlage wäre schon fast das Ende.
In der C-Klasse fährt Groß-Zimmern III zum Tabellennachbarn Groß-Umstadt II. In kompletter Aufstellung ist was drin, ansonsten eher nicht.

08.02.2012

Seniorenschnellschachmeisterschaften im Bezirk

Am Montag, 19. März, finden ab 14 Uhr (Meldeschluss 13.30 Uhr) die Schnellschachmeisterschaften des Bezirks Starkenburg im Spiellokal des TEC statt. Eingeladen sind alle Spieler der Jahrgänge 1952 und älter sowie Spielerinnen der Jahrgänge 1957 und älter. Gespielt werden 7 Runden mit je 20 Min. pro Mensch und Partie. Max. 32 Plätze sind vorhanden, Voranmeldung wird empfohlen. Das Turnier wird wohl mein erster Auftritt als Senior werden, igitt.

Es ist ein Wunder geschehen

Es ist kaum zu glauben, aber nach mehr als 8 Monaten sind die verschwundenen Uhren wieder aufgetaucht, alle 8 Stück. Wieso? weshalb? warum?, das ist egal. Freut Euch, ich freue mich auch.

07.02.2012

Hess. Fraueneinzelmeisterschaft 2012

Am 24.- und 25.3. finden in Bad-Vilbel die Hessischen Fraueneinzelmeisterschaften statt. In 3 Leistungsgruppen werden jeweils 5 Runden gespielt. Es wird kein Startgeld erhoben. Die komplette Ausschreibung ist hier. Wer will da hin?

06.02.2012

Das Team der Rehbergschule

Posted by Picasa

Fotos vom Schulschach-Halbfinale

Posted by Picasa

Rehbergschule im Finale

Platz 2 im Halbfinale, mit 17,5:6,5 Punkten, knapp hinter Gründau, das hat gereicht. Lucas, Joa, Patrick, Annika und Sven werden im März in Langen im Finale der Top-6 aus Hessen sein. Dort werden sich 2 Teams für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

05.02.2012

Tabelle Mädchenmeisterschaften

1. Jessica Wöhl, U14, Gr.-Zimmern, 6P, 28,5
2. Lada Kolchugina, U12, Langen, 5,5P, 22,5
3. Katharina Reinecke, U12, Langen, 4,5P, 29,5
4. Mei Linh Le, U12, Gernsheim, 4,5P, 26,5
5. Alev Sönmez, U16, SF Darmstadt, 4,5P, 24,5
6. Yvonne Mao, U14, Gernsheim, 4 P, 21,5
7. Katharina Tampe, U14, SF Darmstadt, 4P, 19,5
8. Kim Le, U14, Gernsheim, 3,5P, 32,5
9. Nicole Rupp, U14, Langen, 3,5P, 29,5
10. Frederike Tampe, U12, SF Darmstadt, 3,5P, 25
11. Annika Görisch, U10, Ladja Roßdorf, 3,5P, 22
12. Felicitas Koch, U14, Langen, 3P, 25,5
13. Helene Flach, U10, Langen, 3P, 24
14. Vanessa Nguyen, U10, Gernsheim, 3P, 20
15. Julia Nguyen, U12, Gernsheim, 3P, 19,5
16. Esma Memtimin, U8, Breuberg, 2P, 26,5
17. Ammelie Platt-Siefert, U10, Breuberg, 2P, 21
18. Joey Engelhardt, U8, Gernsheim, 0P, 25

04.02.2012

Herzlich Willkommen, Klaus

Der 8-jährige Klaus ist der nächste "Neue" beim SC Ladja und wird ebenfalls direkt an den Hessenmeisterschaften teilnehmen. Viel Spaß!

Bezirksmeisterschaften der Mädchen

Das Turnier fand Heute in Roßdorf mit immerhin 16 Spielerinnen statt. 5 der 6 Pokale konnten vergeben werden. Die Siegerehrung übernahm der Bezirksvorsitzende Heinz Wolk. Hier zunächst die Meisterinnen, die Tabelle folgt später am Abend.
U16 Alev Sönmez (SF Darmstadt)
U14 Jessica Wöhl (Groß-Zimmern
U12 Lada Kolchugina (Langen)
U10 Annika Görisch (Ladja Roßdorf)
U8  Esma Memtimin (Breuberg)

Bilder von den Mädchenmeisterschaften

Posted by Picasa

03.02.2012

Short und Hou in Gibraltar vorne

Mit jeweils 8/10 beendeten FWM Yifan Hou und Nigel Short das Open von Gibraltar. Short setzte sich dann im Blitz um den Turniersieg durch. Weltmeisterin Hou (Platz 25 in der Setzliste) konnte mit einer ELO-Leistung von weit über 2800 mehr als überzeugen. Alle Details hier auf der Turnierseite. Die 10. Runde habe ich mir Gestern live im Netz angeschaut

02.02.2012

Schach Damen-EM in der Türkei

Vom 1.-14. März finden die der Türkei die Europameisterschaften der Damen statt. Direkt danach am gleichen Ort sind die Meisterschaften im Schnellschach und Blitzschach der Damen. Alle Details sind hier zu finden.

01.02.2012

Zug um Zug in den Wahnsinn - Die Schach-Legende Bobby Fischer

Anträge des SK Langen zum Bezirkstag

1.Keine Aufstiegspflicht aus der Starkenburgliga
„Es wird festgestellt, dass der Meister der Starkenburgliga nicht verpflichtet ist aufzusteigen. Verzichtet er auf den Aufstieg, so verbleibt er in der Starkenburgliga. Es gilt Ziffer 13a der Turnierordnung des Hessischen Schachverbandes. Dies wird in der neu gefassten Turnierordnung des Bezirks 6 klar geregelt.“
Hintergrund des Antrages:
In der letzten Saison hat der Turnierleiter entschieden, dass der Meister aufsteigen müsse. Wir halten diese Entscheidung für unzutreffend, und zwar insbesondere aus folgenden Gründen:
Die Hessische Turnierordnung trifft in Ziffer 13a eine klare Regelung, die für alle Ligen des Hessischen Schachbundes gilt, sofern keine andere ausdrückliche Regelung in der Bezirks-Turnierordnung geregelt ist. In der Turnierordnung des Bezirks selbst selbst ist keine andere Regelung getroffen.
„13a Verzichtet ein Erstplatzierter auf den Aufstieg, kann der Zweit- bzw.  Drittplazierte der Gruppe das Aufstiegsrecht wahrnehmen (Ziff. 14 bleibt unberührt). Verzichten auch diese, trifft der HSV-Turnierleiter eine Ermessensentscheidung.“
Eine anderweitige Vorstandsentscheidung kann nur dann Wirkung entfalten, wenn diese in der Turnierordnung verankert ist. Zudem Auf- und Abstiegsregelungen vor der Saison festgelegt und veröffentlicht sein.

Niemand kann zu seinem Glück (das ja für manchen auch wegen anderer Spielzeiten und weiter Fahrten ein Unglück sein kann) gezwungen werden.

Niemand erleidet Schaden, wenn Teams nicht aufsteigen wollen. Schaden kann eher im gegenteiligen Fall entstehen - wenn es z. B. in der letzten Runde der Starkenburgliga für gegnerische Teams noch um eine Entscheidung im Abstieg geht und eine Mannschaft, um nicht aufsteigen zu müssen, verliert.

In anderen Klassen, insbesondere der 2. Bundesliga West, ist dies gang und gäbe.


2.Keine Notationspflicht bei Turnieren mit kurzer Bedenkzeit
Antrag zur Turnierordung:

In die Turnierordnung des Bezirks 6 soll folgender Passus an geeigneter Stelle aufgenommen werden:

Es besteht bei Turnieren des Bezirks nur dann Notationspflicht, wenn eine Turnierbedenkzeit gilt, die eine DWZ-Auswertung zulässt.

Damit soll vermieden werden, dass bei knapper Bedenkzeit diese noch für das Mitschreiben verwendet werden muss. Dieser Antrag gilt auch für Jugendturniere.


3.Keine Mannschaftskämpfe in den Ferien
Antrag: .Der Bezirk 6 wirkt darauf hin, dass Verbandswettkämpfe auf überbezirklicher und Bezirksebene nicht während der Schulferien, auch nicht am ersten und letzten Wochenende der Schulferien durchgeführt werden.
Gelingt dies nicht, so werden jedenfalls Mannschaftskämpfe des Bezirks nicht während der Ferien durchgeführt.
Sollte auch dies nicht möglich sein, so wird festgelegt, dass einem Antrag einer Mannschaft, einen Wettkampf vorzuverlegen auf einen Termin außerhalb der Ferien, stattzugeben ist. Dieser Antrag ist zwei Monate vor dem Wettkampf zu stellen.