29.07.2015

Mitternachtsblitz Eppertshausen am 22.8.

Die Ausschreibung ist hier, ich werde hinfahren. Maximal 7 Leute kann ich mitnehmen. Bitte noch vor dem Ortskernfest melden, kostet dann weniger (13 Euro Erwachsene, Jugend 10 Euro).
Ich bin sehr dafür, den Ausrichter bei diesem Versuch, das Turnier zu reaktivieren, zu unterstützen.

24.07.2015

23.07.2015

Schulmannschaft Rehbergschule?

Nach den Ferien werde ich einen Versuch unternehmen, wieder eine Schulmannschaft zu bilden. Genügend Kinder mit Talent sind da, ich muss Sie nur noch motivieren.

20.07.2015

Ferienspiele 2015

In den beiden ersten Wochen der Sommerferien sind in Roßdorf Ferienspiele. An den zwei Freitagen werden wir mit einem Schachangebot wieder dabei sein.

18.07.2015

Ortskernfest vom 14.-16. August

Roßdorf feiert sein 33. Ortskernfest und der Schachclub ist zum 33. mal dabei. Praktisch meint das, ich bin zum 33. mal dabei. Auch diesmal kann wieder Schach gespielt werden und es wird einen Bücherflohmarkt geben. Als Helfer habe ich bisher Kim, Klaus und Fabian. Weitere Hilfe wäre sehr willkommen. Es wird 2015 ein neues Zelt geben mit dann 24 statt 18 qm.

16.07.2015

Mannschaften gemeldet

Alle 3 Teams sind gemeldet. Das wird eine schwere Saison. Sowohl die I. in der Verbandsliga als auch die II. in der A-Klasse sind abstiegsverdächtig. Das kann der III. in der E-Klasse nicht passieren.

14.07.2015

Hamburg, die neue Heimat

Moin moin,
ich melde mich nach langer Zeit mal wieder aus Hamburg. Da ich nun schon fast 2 Jahre hier lebe und auch gerne hier bleiben möchte, habe ich mich nach langem überlegen und nach Absprache dafür entschieden zum HSK (Hamburger Schachklub von 1830 e.V.) zu wechseln. Dies ist bereits zur Wechselfrist geschehen und ich möchte hier nochmal ein paar Worte an den SC Ladja richten.
Vielen, vielen Dank für die vielen Jahre Schach, die ihr mir geschenkt habt. Nicht nur das Aufwachsen mit euch war toll, auch eure schachliche und finanzielle Unterstützung hatten mir viele Türen geöffnet, die ich sonst nicht hätte wahrnehmen können. Einen großen Teil hat natürlich Fuchsi dazu beigetragen und dafür könnte ich mich eigentlich nicht oft genug bedanken!!!
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg bei den Mannschaftskämpfen und ganz viel Nachwuchs mit dem ihr viel Spaß habt. Vielleicht habt ihr bald wieder SpielerInnen, die ihr zur Europa- oder Weltmeisterschaft schicken könnt. Ich werde Fuchs' Blog auf jeden Fall weiterhin verfolgen. :-)
Außerdem werde ich ja weiterhin den Mädchenkader im Bezirk Starkenburg machen. Man sieht sich!


Ganz viele Grüße aus Hamburg,
My Linh

07.07.2015

Die Roßdörfer beim Heinerfest

Alle haben über Ihrer DWZ gespielt, erstaunlich. Stephan spielte lange ganz vorne mit und konnte trotz "nur" 5,5 Punkten überzeugen. Von den Kleinen überraschte Klaus mit 3 Punkten, es geht langsam voran. Alan zeigte am Sonntag, dass er es doch noch kann und Michael gewann seine erste Partie. Kim und Fabian haben trotz bescheidener Punkte deutlich über Ihrem Niveau gespielt. Ich bin beim gelungenen Endspurt ganz knapp (0,5 Buchholz) am Geld vorbei geschrammt.

06.07.2015

Heinerfestturnier (Holger Bergmann)

Ein schweißtreibendes Heinerfest-Turnier ist vor wenigen Stunden zu Ende gegangen. Der hohe Favorit Vladimir Epishin setzte sich mit 8,0 Punkten aus neun Partien durch. Der russische Großmeister und klare Erste der Setzliste leistete sich lediglich zwei Punkteteilungen mit Vasil Trickov aus Prag und Julius Grimm (Schachforum Darmstadt).
Das Nachwuchstalent der Darmstädter spielte ein großartiges Turnier und zog mit7,5 Punkten auf den zweiten Platz. Er blieb bei drei Remispartien ebenfalls ungeschlagen. Außer gegen den Turniersieger teilte der Spitzenspieler in der Verbandsliga-Mannschaft die Punkte mit Markus Hahn (Kasseler SK) und Tamas Ress (Wiesbadener SV). Julius Grimm ist als bester Spieler des Schachbezirks 6 somit auch neuer Starkenburger Schnellschach-Meister.
Dritter wurde Vasil Trickov, der das Pech hatte, die erste Runde nicht spielen zu können. Neben dem Remis gegen den Turniersieger gewann er sämtliche weitere Partien.
Mit 7,0 Punkten bildeten Markus Hahn, Tamas Ress, Robert Baskin (SV Griesheim) und Thomas Leiter (Turm Breuberg) die Verfolgergruppe.
Die Ratingpreise gingen an Omri Schlesinger (Sfr. Frankfurt), Samuel Minor (Wiesbadener SV; beide 2000 – 2199), Reimund Ochmann (SK Langen), Werner Hahn (SV Griesheim; beide 1800 – 1999), Jürgen Gelitz (SC Weiterstadt), Volker Neitzert (Schachforum Darmstadt; beide 1600 – 1799), Mourad Idrissi (VSG Offenbach), Vadim Bondarenko (vereinslos; beide 1400 – 1599), Viktoria Hauk (Biebertaler Sfr.), Gerhard Kirchmann (SC Groß-Umstadt; beide 1200 – 1399), Alexander Svishchev (SK Eberstadt) und Sami Sahin (SC Stockstadt; beide 0 – 1199).
Die Damenwertung gewannen Bergit Brendel (Karlsruher SF) und Annabelle Schäfer (SF Korbach), in der Seniorenwertung lagen Reinhard Zunker (SV Hofheim) und Wolfgang Ebert (Schachforum Darmstadt) vorne, und die Preise als beste Jugendliche gingen an Robert Baskin und Marian Can Nothnagel (Schachforum Darmstadt).
Angesichts von 132 Teilnehmern bei tropischen Temperaturen konnten die Veranstalter von Schachforum Darmstadt und SV Griesheim eine positive Bilanz ziehen. Die Geburtsjahrgänge wiesen dabei zwischen 1921 und 2006 eine sensationelle Bandbreite auf. Der Rekord von 135 Spielern aus dem Jahr 2013 wurde nur knapp verfehlt. Im kommenden Jahr findet das größte Schnellschach-Turnier in Hessen zum 25. Mal statt.
Alle Zahlen zum Turnier gibt es hier.

03.07.2015

Abfahrt Heinerfest-Turnier

Am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr jeweils an der Sparkasse in Roßdorf. Angemeldet sind inzwischen 126 Leute. Es wird heiß, in jeder Beziehung.