22.10.2012

Die Roßdörfer in Korbach

Carsten, Wladi und Philipp und Vinzent landeten in etwa da, wo sie gesetzt waren. Carsten schaffte sogar die Punktlandung auf Platz 41. In DWZ bedeutet das: Wladi +16, Carsten +8, Philipp -9 und Vinzent -3.
Laut Herrn ELO hat Carsten +4, Philipp +3, Wladi+-0 und Vinzent +5. Ich hoffe, es war ein schönes Turnier.

Kommentare:

  1. ...Korbach als solches ist tatsächlich eine (Schach-)Reise wert: Die Lokation sowie diverse Unterkunftsmöglichkeiten inkl. Restaurants für jeden Geschmack sind zentral gelegen. Und mit Fußgänger-Zone/Einkaufszentrum/Altstadt ist auch für (leidige) Betreuer oder Power-Shopper was dabei...

    Das Turnier selbst ist mit seinen 3 Gruppen (sehr) gut besucht/besetzt.
    Minuspunkte gibt es einmal für die (zumindest im A-Turnier) viel zu enge Sitzordnung, sowie für den Start der letzten Runde um 1600 (da würde ich mir einen Start um 1500 oder auch 1430 wünschen).

    Sehr löblich sind die Preise des Veranstalters bzgl. "Essen + Trinken"!

    Carsten

    (p.s.: Ich werde wohl nächstes Jahr wieder hinfahren/mitspielen; und ggf. dieses Turnier gegen meine Teilnahme am Ried-Open tauschen --- Korbach ist schlichtweg besser besetzt. Und der Frau gefällt´s auch besser...)

    AntwortenLöschen
  2. Bei so einem Turnier muß einfach dabei sein.

    AntwortenLöschen
  3. ...und die offizielle DWZ-Auswertung (mit leichter Korrektur der innoffiziellen Werte) liegt auch schon vor!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo zusammen!

    Wir haben für das Korbacher Open Lob und Kritik kassiert, wobei sich die Kritik nur auf die im A-Open zu enge Sitz-Ordnung bezog!

    Ich danke allen, die daran teilgenommen haben und hoffe dass das Turnier weiterempfohlen wird und man sich im nächsten Jahr wiedersehen wird!

    Schiri Mirko

    AntwortenLöschen