24.10.2010

Jugend-WM, Sophia Runde 5 aktuell

8.00 Uhr: Die Übertragung beginnt hier.
8.50 Uhr: Laut Rybka hat Sophia mit Lh6 im 9. Zug den Anzugsvorteil aus der Hand gegeben.
9.20 Uhr: Ryvka hätte den Schwarzen c-Bauer nicht unbedingt genommen.
9.40 Uhr: Schwarz braucht 15 Min. für 14. - Db8.
10.15 Uhr 16. De2 mag Rybka nicht, -0,50
10.30 Uhr: der schwarze Vorteil wird größer
10.45 Uhr: nach nicht optimalen Zügen von schwarz macht 21. Sd2 die wDame unbeweglich.
10.50 Uhr: die schwarze Antwort 21. - Ld7 ist aber auch eher nix.
10.55 Uhr: Sophia zieht 22. Lf1 und lebt wieder.
10.58 Uhr: 22.- Lc6 und Ausgleich.
11.02 Uhr: 23. Ld3, eher gut für schwarz.
11.08 Uhr: die Zeit scheint knapp zu werden, aber für wen?
11.12 Uhr: 27. Tc1 bringt schwarz wieder in Vorteil.
11.16 Uhr: 28. Db7 29. Sa5 und erneut Ausgleich.
11.20 Uhr: 30. Ta1 tauscht den schlechten schwarzen Turm ab, leider.
11.30 Uhr: schwarz drückt
11.40 Uhr: der dicke weiße Fehler im 39. Zug.
11.45 Uhr: leider verloren, Chancen waren da, jetzt essen und ausruhen, um 15 Uhr ist die nächste Runde.

Kommentare:

  1. Ich hoffe das De2 ein Übertragungsfehler war.
    Der Zug macht halt überhaupt keinen Sinn und ich verstehe nicht, warum Sophia den hätte ziehen sollen.

    AntwortenLöschen
  2. Nun sieht es doch gut aus. Wenn Schwarz weiter so weiche Züge macht und Sophia weiter die Zeit bekommt ihre Figuren auf die richtigen Felder zu stellen, dann kann sie wegen der besseren Struktur gewinnen. Irgendwann spielt man c4 und dann hat Schwarz ne schwäche auf a6 oder b5 und auf d6

    AntwortenLöschen
  3. Auch ohne Computerunterstützung: Jetzt geht es rapide Abwärts mit der Stellung. Pünktlich zum Mittagessen können wir uns dann wieder auf andere Dinge konzentrieren...!

    AntwortenLöschen
  4. Lxh3 und schwarzer Vorteil, oder? Sieht doch fast jeder Laie.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe noch Hoffnung!
    Nach ... Lh3: Df2 Df2: Kf2: Te1: Se1: hat Sophia gute Chancen das ihre Gegnerin mit S und L mattsetzen muss.

    Daniel

    AntwortenLöschen
  6. Edit:

    Nach Kg1 ist es nun natürlich sofort um (Lg2 müsste reichen)

    Schade nach komischer Eröffnung nochmal rangekämpft und Ausgleich erhalten und dann leider mit dem Turmtausch die Stellung verschlechtert.

    Nächste Runde wird wieder besser sein.

    Daniel

    AntwortenLöschen
  7. Und da ist es schon passiert...:-) Wo bleiben die Kommentare aus Rossdorf?

    AntwortenLöschen
  8. Wollen wir nicht zu kritisch damit umgehen. Ist schließlich keine Partie von Topalov und bisher waren die gezeigten Leistungen schließlich auch klar besser.

    AntwortenLöschen
  9. Und am Eröffnungsspiel müssen die Trainer halt noch ein wenig arbeiten.

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt wird es aber langsam peinlich. Auch das rechtzeitige Aufgeben zeigt den wahren Sportsgeist.

    AntwortenLöschen
  11. Viel mehr ist es peinlich, wenn Leute warten bis die Partie verloren ist um dann hier ihren geistigen *** vor allem noch anonym abzugeben.

    Daniel

    AntwortenLöschen