30.03.2014

Die Hessichen Ligen Heute

Gute Perspektiven für den Bezirk in der Landesklasse Süd
In der Hessenliga ist der Meisterschaftszug ohne den SV Griesheim II abgefahren. Im Starkenburger Derby war der Tabellenzweite gegen Schlusslicht SK Langen chancenlos und unterlag dem Aufsteiger mit 2:6. Während die Gäste nahezu in Bestbesetzung antraten, konnte die zweite Mannschaft des Bundesligisten beide Spitzenbretter nicht besetzen und war zudem noch stark ersatzgeschwächt. Als Hessenmeister und Oberliga-Aufsteiger steht nun SK Marburg fest, während die Langener im Abstiegskampf als Tabellenletzter auf Punkte gegen TuS Dotzheim hoffen müssen.
SK Gernsheim gelangt in der Verbandsliga Süd mit dem 5:3 bei der SG Bensheim zwar ein beachtlicher Erfolg, doch die Punkte kommen im Endspurt um den Hessenligaaufstieg zu spät. Tabellenführer SF Dettingen geht mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung  in die Schlussrunde. Schachforum Darmstadt gelang bei Schlusslicht Sfr. Erbach ein 4,5:3,5-Erfolg. Während sich die Darmstädter auf den dritten Platz verbesserten, stehen die Gastgeber dicht vor dem Abstieg. Mit Ladja Roßdorf hat der dritte Starkenburger Vertreter in der Verbandsliga seine Stellung im Mittelfeld mit einem Remis gegen Sfr. Frankfurt konsolidiert.
SG Rödermark/Eppertshausen steht in der Landesklasse Süd mit einem Bein in der Verbandsliga Süd. Nach dem überzeugenden 6,5:1,5-Erfolg gegen SK Bickenbach hält die Spielgemeinschaft sehr gute Karten um Meisterschaft und Aufstieg. In der Schlussrunde genügt der Spielgemeinschaft im Starkenburger Derby mit Schachforum Darmstadt II bereits ein Unentschieden. Auch die Bessunger haben im Abstiegskampf gute Perspektiven. Nach dem überraschenden 5,5:2,5 bei SC Flörsheim reicht der zweiten Mannschaft des Verbandsligisten ebenfalls ein Remis zum sicheren Klassenerhalt. SK Bickenbach kann den Abstieg nach der heutigen Niederlage hingegen kaum noch vermeiden. Der Aufsteiger geht nach nur einjährigem Gastspiel mit ziemlicher Sicherheit zurück in die Bezirksoberliga des Schachbezirks 10 Bergstraße.
Hessische Schachklassen:
8. Spieltag:
Hessenliga:
SV Griesheim II-SK Langen 2,0:6,0
1 H. Nothnagel-Schlapp 0:1 (kl)
2 Köhler-Koopmann 0:1 (kl)
3 Hahn-Flach remis
4 Höck-Bingert 0:1
5 Seipp-N. Neumann remis
6 Münch-Reisch 0:1
7 Man. Nothnagel-Sachse 0:1
8 Debortoli-Ochmann 1:0
TuS Dotzheim-SK Marburg 2,5:5,5
SC Bad Nauheim-König Nied 4,5:3,5
Sfr. Korbach-SC Gelnhausen 1,5:6,5
SK Bad Homburg-SC Fulda 3,0:5,0
1. SK Marburg 14:2 Mannschaftspunkte/42,0 Brettpunkte, 2. SV Griesheim II 11:5/36,5, 3. SC Gelnhausen 10:6/32,5, 4. SK Bad Homburg 9:7/35,5, 5. TuS Dotzheim 9:7/31,0, 6. Sfr. Korbach 8:8/28,0, 7. SC Bad Nauheim 6:10/29,5, 8. SC Fulda 5:11/27,5, 9. König Nied 4:12/30,0, 10. SK Langen 4:12/27,5.
Aufsteiger: SK Marburg
Verbandsliga Süd:
Ladja Roßdorf-Sfr. Frankfurt 4,0:4,0
1 Galkin-Schlesinger remis
2 Kunin-Kabir remis
3 Tran-Biller 0:1
4 Schmalhorst-Orlinski 1:0
5 Held-Breitwieser 1:0
6 P. Spitzl-von Auer 0:1
7 V. Spitzl-Dörr 0:1
8 Kroder-Calvi 1:0
Wiesbadener SV II-SV Hofheim II 6,0:2,0
SF Dettingen-SC Frankfurt-West 5,0:3,0

Sfr. Erbach-Schachforum Darmstadt 3,5:4,5
1 Elkmann-Gramlich remis
2 Marzahn-Grimm remis
3 Jung-Rechel 0:1
4 Althoff-Seehaus 0:1
5 Simon-de Reuter remis
6 Pauli-Eck remis
7 Friedel-Tibke remis
8 Aßmann-Wiewesiek 1:0
SG Bensheim-SK Gernsheim 3,0:5,0
1 Bosbach-Max. Müller remis
2 Stelzer-Peterson 0:1
3 Meiser-Rosenberger 1:0
4 Zipp-Peters 0:1
5 Goeke-Schupp 0:1
6 Uhl-M. Neumann 1:0
7 Hempel-Knoblauch remis
8 Hein-Krinke 0:1
1. SF Dettingen 14:2/39,5, 2. SK Gernsheim 12:4/38,0, 3. Schachforum Darmstadt 10:6/36,5, 4. SG Bensheim 9:7/35,0, 5. Ladja Roßdorf 9:7/33,5, 6. Sfr. Frankfurt 8:8/31,5, 7. SV Hofheim II 8:8/29,5, 8. Wiesbadener SV II 5:11/28,0, 9. SC Frankfurt-West 3:13/26,0, 10. Sfr. Erbach 2:14/22,5.
Landesklasse Süd:
SG Rödermark/Eppertshausen-SK Bickenbach 6,5:1,5
1 N. Penzel-H. E. Müller 0:1
2 Wolf-Bludau 1:0 (kl)
3 F. Penzel-Flazinska 1:0
4 Bach-Horlebein remis
5 Richter-K. Schmidt 1:0
6 Larem-Nahm 1:0
7 Geringer-Görtz 1:0
8 Kondziela-Kirchmann 1:0
Sfr. Bürstadt-SC Hattersheim5,0:3,0
Sfr. Kelkheim-SC Lorsch 3,5:4,5
König Nied II-Sfr. Hochheim 3,5:4,5

SC Flörsheim-Schachforum Darmstadt II 2,5:5,5
1 C. Specht-Kraft 0:1 (kl)
2 Ruppert-Gersmann 1:0
3 Mußler-Schulze 0:1
4 Laar-Simak 1:0
5 M. Beck-Schröder 0:1
6 Jamali-Roht 0:1
7 A. Weber-Metzeler 0:1
8 Rupp-M. Hartmann remis
1. SG Rödermark/Eppertshausen 13:3/40,0, 2. König Nied II 11:5/39,0, 3. SC Lorsch 11:5/35,5, 4. Sfr. Hochheim 11:5/33,5, 5. SC Flörsheim 8:8/34,5, 6. Sfr. Kelkheim 8:8/32,5, 7. Schachforum Darmstadt II 7:9/31,0, 8. SC Hattersheim 5:11/27,0, 9. SK Bickenbach, Sfr. Bürstadt je 3:13/23,5.

Holger Bergmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten