23.04.2017

Letzter Spieltag Hessische Schachligen

Danke, Holger Bergmann
Mit zahlreichen Entscheidungen in der Schlussrunde war die Saison 2016/17 spannend wie selten. In der Hessenliga hatten die Planer das Duell um Hessenmeisterschaft und Oberliga-Aufstieg in die letzte Runde gepackt. Der direkte Vergleich zwischen Spitzenreiter SV Griesheim II und Verfolger SK Gernsheim zeigte, wie eng es zwischen diesen beiden Teams, die in der Hessenliga die Akzente setzten, tatsächlich war. Das 4:4 war für den letztjährigen Vizemeister SK Gernsheim erneut ein halber Punkt zu wenig. Der Zieleinlauf bleibt unverändert: SV Griesheim II ist Meister, SK Gernsheim Zweiter. Die Hessenliga verlassen TuS Dotzheim und SV Hofheim II in die Verbandsligen. Sollte es in der Oberliga Ost B für die hessischen Vereine in der letzten Doppelrunde ganz schlecht laufen, dann ist theoretisch auch ein dritter Hessenliga-Absteiger denkbar. Dies aber auch denkbar unwahrscheinlich, so dass ich die weiteren Folgen dieser Variante hier nicht näher analysieren möchte.

In der Verbandsliga Süd beendeten Schachforum Darmstadt und SK Langen die Spielzeit zwar mit Siegen, doch für den Sprung an die Spitze reichte das nicht mehr. Einen Punkt hinter Meister Sfr. Neuberg liegen die Starkenburger Vertreter auf den Plätzen 2 und 4. Ladja Roßdorf gelang mit dem Pflichtsieg gegen Schlusslicht SC Lorsch der Klassenerhalt am Ende einer Saison, die von vielen knappen Niederlagen gekennzeichnet war.
SK Gernsheim II verlor in der Landesklasse Süd mit lediglich sechs Spielern die bedeutungslose Partie gegen Absteiger SC Steinbach mit 2:6. SSG Rödermark/Eppertshausen gewann das Abstiegsfinale bei SK Langen II mit 4,5:3,5 und sicherte sich auf den letzten Metern den Klassenerhalt. Für die Langener geht es zurück in die Starkenburgliga, was dort zwischen Starkenburgliga und Kreisklasse A zu einem zweiten Absteiger führt.
9. Spieltag:
Hessenliga:
SK Gernsheim-SV Griesheim II 4,0:4,0
1 Mazurek-Schnitzspan remis
2 M. Müller-H. Nothnagel 0:1
3 Peterson-Dietz remis
4 Peters-Hahn 0:1
5 M. Neumann-Höck remis
6 Rosenberger-M. Nothnagel remis
7 Nies-Debortoli 1:0
8 Wenner-Diaz 1:0
SK Gießen-VSG Offenbach 3,5:4,5
SC Bad Nauheim-SK Niederbrechen 5,0:3,0
SF Dettingen-SK Bad Homburg 4,0:4,0
TuS Dotzheim-SV Hofheim II 3,0:5,0
Abschlusstabelle:
1. SV Griesheim II 16:2/40,5, 2. SK Gernsheim 14:4/43,0, 3. SC Bad Nauheim 13:5/40,0, 4. SK Bad Homburg 10:8/37,5, 5. VSG Offenbach 9:9/35,5, 6. SF Dettingen 8:10/35,5, 7. SK Niederbrechen 7:11/34,5, 8. SK Gießen 6:12/35,5, 9. SV Hofheim II 6:12/33,0, 10. TuS Dotzheim 1:17/25,0.
Aufsteiger: SV Griesheim II
Absteiger: TuS Dotzheim, SV Hofheim II
Verbandsliga Süd:
Ladja Roßdorf-SC Lorsch 5,5:2,5
1 Galkin-Janson remis
2 Kunin-Langer 1:0
3 Kroder-D. Schmidt remis
4 C. Held-Diener 1:0
5 Euler-Esterluss remis
6 Meyer-Chambers remis
7 Büse-Siegler remis
8 M. Held-R. Held 1:0
SVG Eppstein-Schachforum Darmstadt 3,0:5,0
1 Elstner-Rechel 0:1
2 Paschke-Seehaus 0:1
3 Steyer-Eck remis
4 Raab-Wiewesiek remis
5 Marschner-de Reuter 0:1
6 Kreiling-Ebert 1:0
7 Sehr-Gersmann 0:1
8 Zweschper-Pade 1:0
Sfr. Frankfurt-SG Bensheim 4,0:4,0
Sfr. Neuberg II-SC Frankfurt-West 5,0:3,0
BVK Frankfurt II-SK Langen 3,5:4,5
1 Röschlau-Flach 1:0
2 Walther-N. Neumann remis
3 Rüger-Keim 0:1
4 Waffenschmidt-Becker remis
5 Engel-Reisch remis
6 Eigelsberger-Koschinski 1:0
7 Schmeltz-Ochmann 0:1 (kl)
8 Nimsch-Koopmann 0:1
Abschlusstabelle:
1. Sfr. Neuberg II 14:4/42,0, 2. Schachforum Darmstadt 13:5/42,0, 3. SG Bensheim 13:5/41,0, 4. SK Langen 13:5/38,5, 5. Sfr. Frankfurt 9:9/38,0, 6. BVK Frankfurt II 8:10/35,0, 7. Ladja Roßdorf 7:11/37,0, 8. SVG Eppstein 6:12/32,5, 9. SC Frankfurt-West 6:12/29,5, 10. SC Lorsch 1:17/24,5.
Aufsteiger: Sfr. Neuberg II
Absteiger: SC Lorsch, SC Frankfurt-West
Landesklasse Süd:
SK Gernsheim II-SC Steinbach 2,0:6,0
1 Mao-V. Weil remis
2 Will-Schaper remis
3 Di Capua-Heck remis
4 M. Müller-Hrubesch remis
5 Wilke-M. Weil 0:1 (kl)
6 Fornoff-M. Schulze 0:1
7 Werring-F. Schulze 0:1 (kl)
8 Le-Hörner 0:1
SK Langen II-SSG Rödermark/Eppertshausen 3,5:4,5
1 Cook-Wolf remis
2 Burkhardt-M. Bach 1:0
3 A. Schmidt-C. Bach 0:1
4 Rupp-F. Penzel 1:0
5 Thomas-Geringer remis
6 D. Schmidt-Bösch 0:1
7 Sallwey-Kovacevic 0:1
8 Walz-Tennstedt remis
SF Heppenheim-SC Eschborn 4,0:3,0
SC Mörlenbach II-König Nied II 5,0:3,0
SC Bad Soden-SC Flörsheim 6,0:2,0
Abschlusstabelle:
1. SC Bad Soden 16:2/50,5, 2. SC Flörsheim 15:3/47,0, 3. SC Mörlenbach II 14:4/38,5, 4. SK Gernsheim II 12:6/38,0, 5. SSG Rödermark/Eppertshausen 9:9/35,0, 6. König Nied 8:10/36,5, 7. SC Steinbach 7:11/34,0, 8. SK Langen II 6:12/28,5, 9. SF Heppenheim 3:15/24,0, 10. SC Eschborn 0:18/26,0.
Aufsteiger: SC Bad Soden
Absteiger: SC Eschborn, SF Heppenheim, SK Langen II, SC Steinbach

Holger Bergmann


Keine Kommentare:

Kommentar posten